Aus der Welt der Physik

31. Okt 2016

(mb) Wussten Sie, dass und vor allem wo es braune Zwerge gibt und dass Star Trek etwas mit Physik zu tun haben könnte? Doch zunächst etwas anderes …


… Je näher das Jahresende mit besonderen Angeboten rückt, desto öfter schauen doch schon jetzt unsere Leser auf unsere Adventseiten nach neuen Kalenderangeboten. Nun, ein wenig wird es wohl noch mit dem Adventkalender der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e.V. (DPG), dem Mathekalender des Forschungszentrums Matheon an der Technischen Universität Berlin und einigen anderen dauern, die wir Ihnen damals vorgestellt hatten.

Zur Überbrückung dieser Wartezeit bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich einige spannende Schriften aus dem Archiv der Deutschen Physikalischen Gesellschaft anzuschauen. Stellvertretend für alle anderen weisen wir hier nur auf einige wenige hin.

Protokolle vor 171 Jahren

(Beides als Bild. Sie gelangen jeweils zu dieser Textseite zurück durch Schließen des Bildfensters an der unteren rechten Ecke.)

Protokoll der 1. Gründungssitzung, die am 14. Januar 1845 von 19 bis 21 Uhr im Lesezimmer der Kadettenanstalt stattfand und der 2. Sitzung vom 24. Januar 1845 mit Wahl des Vorstandes.  Hier sind deutlich die Namen der gewählten Vorstandsmitglieder zu lesen.

Themenhefte

Viele Themenhefte in Druckversion sind inzwischen vergriffen, stehen aber hier zum Download bereit. Hier einige Themen.

Mikrokosmos, 2016
Lichtspiele, 2015
Röntgen & Co, 2011
Adresse: Milchstraße, 2009 mit den Artikeln

Neue Teleskope – neue Weltbilder,
Die Welten vor unserer Haustür,
Die Suche nach der zweiten Erde, und
Das unsichtbare Universum

… und viele mehr.

Physik Journal

Das Physik Journal ist die Mitgliederzeitschrift der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Nichtmitglieder können die aktuellen Ausgaben der Zeitschrift leider nicht beziehen. Jedoch 3 Jahre nach Erscheinungsdatum sind die Themenhefte kostenlos als Download zu beziehen. Welche Artikel schon frei zugänglich sind, erkennen Sie am Zeichen des Hefttitels.screen-frei

Die Ausgabe 11.2013 ist zur Zeit dieses Berichtes schon freigeschaltet. Dieses Angebot lohnt auf jeden Fall zu nutzen, um rasch an wissenschaftlich fundierte Artikel zu Spezialgebieten der Physik zu gelangen.

Zum Abchluss haben wir uns gleich ein eigenes Wissensportal vorgenommen.

Die Welt der Physik

Was finden Sie dort?

In allgemein verständlichen Artikeln werden allen Interessenten jeden Alters die Forschungsergebnisse der Physik dargestellt, Forschungsprojekte und Experimente präsentiert und ein Überblick über Deutschlands Forschungslandschaft gegeben. Hiermit soll das Interesse an der Naturwissenschaft nicht nur gefördert, sondern auch auf Dauer wachgehalten werden.
Im Veranstaltungskalender können Sie leicht in nach Veranstaltungen in Ihrer Region suchen mit diversen Filtereinstellungen. All diese Infos stellen insbesondere für Nicht-Physiker ein breites Angebot an  allgemein verständlichen Vorträgen, Ausstellungen und Veranstaltungen in der Physik in deutschsprachigen Landen dar.

Ja, und im Physikatlas  sind Einrichtungen mit regelmäßigen Veranstaltungen, wie beispielsweise Planetarien zu finden.

So die heute (leider schon) stattfindende Veranstaltung zu Die Star Trek Physik in Göttingen, deren thematisch gleichen Vortrag ich nur empfehlen kann, da selbst vor 3 Tagen beim Astroseminar Münster miterlebt. Einfach spannend! „Warum Star Trek etwas mit Physik zu tun hat“.

In der Reihe „Physik zum Anfassen“ stellen neben diversen anderen Projekten die Veranstaltungen „Physik am Samstag“ schon ein tolles Angebot für jeden Interessierten dar. Nachdem es von der Technischen Universität Darmstadt aus den USA nach Deutschland geholt wurde und sich inzwischen dort als Erfolgsmodell etabliert hat, wird es nun auch an anderen Orten angeboten. In diesem Veranstaltungkalender können Sie Ort und Zeit eines Angebotes erfahren.
München, Oldenburg, Zeuthen, Bad Münstereifel, Bonn und Dortmund – um nur einige in den nächsten Tagen zu nennen.

Falls Sie nun auch noch etwas von den „Braunen Zwergen“ wissen möchten, so lesen Sie ein wenig auf diesen Seiten und hören in den 10-Minuten-Podcast aus der Mediathek.

Viel Freude bei Ihren Entdeckungen.

Als PDF

Margret Budde

« zurück

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*