BSI – Online-Kurse zur IT-Sicherheit

12. Aug 2018

(mb) Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik in Bonn BSI weist uns auf zwei neue kostenlose Onlinekurse zur IT-Sicherheit und zum Notfallmanagement hin, die in der Pressemitteilung vom 8. August 2018 veröffentlicht wurden. Wie in der Behörde nachzulesen ist, richten sich die gut verständlichen Kurse an jeden Interessierten, …

… sowohl privat als auch aus Wirtschaft und Verwaltung. Das Thema IT-Sicherheit wird zunehmend ein wichtiges Thema nicht nur im öffentlichen sondern auch im privaten Bereich bleiben. Da unser Alltag ohne Technik nicht mehr wegzudenken ist, kann ein jeder von diesen Informationen hier nur profitieren. Einsteiger, Forttgeschrittene und jeder, der sich mit den Sicherheitstechniken etwas näher auseinander setzen möchte.

Online-Kurs IT-Grundschutz

Die Lerneinheiten werden selbstverwaltend durchgeführt, d.h. ich kann jederzeit einsteigen und fortfahren.
Wissen, das in neun Lektionen mit vielen interessanten Piktogrammen und umfangreichen Erklärungen erworben wurde, kann in jeweils abschließenden Tests selbst überprüft werden. Zur abschließenden Gesamtdarstellung, zur Vertiefung und besseren Verständlichkeit wird ein PDF angeboten, in dem als Beispiel eine fiktive Institution in allen Grundzügen sehr verständlich dargestellt wird.

Die einzelnen Lerneinheiten des umfangreichen Kurses sind übersichtlich gegliedert, können aber bei entsprechender Zeitplanung gut durchgearbeitet werden.

Zum Kurs IT-Grundschutz

Webkurs Notfallmanagement

Dieser Kurs kann auch als Onlinekurs durchgeführt werden und ist gleichermaßen aufgebaut, steht aber auch als großes nicht barrierefreies PDF mit 108 Seiten und 3MB zur Verfügung.

Wie oft wir schon mit einem Notfall konfrontiert worden sind und wie wichtig eine allgemeine Notfallprävention ist, zeigen diese Zeilen aus dem Pdf auf der Einführungsseite 6 u.a.

Unter „Krisen und Notfälle“

» » Viele Unglücke hätte es nicht gegeben, wenn die Ursachen rechtzeitig vorher beseitigt worden wären.
Hätten Sie beispielsweise erwartet, dass …   « «

… und dann wird über verschiedene Ereignisse berichtet, in denen jeweils zu dem stets Unvorsehbarem noch die Verkettung unglücklicher Umstände hinzukamen.
• 2006 – Ausfälle des Stromnetzes mit Auswirkungen bis hinein ins nördliche Afrika, da aus Sicherheitsgründen ein kleines Teilnetz einer Werft an der Ems abgeschaltet werden musste.
• Oktober 2008 – konnten in der ganzen Bundesrepublik die Kontoauszugsdrucker, Geldautomaten in rund 150 Sparkassen und deren Online-Banking nicht mehr genutzt werden durch Ausfall eines Umspannwerks in Hannover.
• Januar 2009 – konnten in ganz Deutschland keine Bahnfahrkarten mehr verkauft werden, Züge wiesen erhebliche Verspätung auf oder fielen teilweise aus durch fehlerhafte Wartung in einem Rechenzentrum.
• April 2010 – Der Ausbruch des Gletschervulkans Eyjafjalla in Island legte nahezu den gesamten Flugverkehr in Europa tagelang lahm, was bei internatioalen Unternehmungen zu Lieferengpässen führte durch verzögerte Zulieferungen.

(das Pdf können Sie hier gleich ansehen)

Hier wird deutlich, dass dieser Kurs nicht nur für den IT-Bereich angelegt ist, sondern gleichermaßen in allen Krisensituationen des alltäglichen Lebens übertragen werden kann. .

Zum Webkurs Notfallmanagement

Beide Online-Kurse wurden im Auftrag des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik vom Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT, Bereich Security Management SMA, Sankt Augustin angefertigt.
Internet: www.sit.fraunhofer.de.

Viel Erfolg!
Margret Budde

Als Pdf

« zurück