Bundeskunsthalle Bonn

18. Mrz 2021

(mb)„Endlich wieder geöffnet“ ist überall zu hören. Da stimme ich voll mit ein! Nach langer Fastenzeit ist unser Hunger nach Kultur vor Ort groß. Darum nehmen wir dankbar Angebote…

… einer kostbaren Stunde im Museum an, wohl wissend um unsere Verantwortung bei einem Besuch in schwerer Zeit.
Recht spät am gestrigen Abend erreichte mich die Ankündigung zu dieser Live-Veranstaltung heute um 19:00 Uhr in der Bundeskunsthalle. Dazu die Meldung:

„Um eine andere Art des Frühlings im Sinne eines gesellschaftlichen und politischen Umbruchs geht es in unserer Livestream-Diskussion „Zehn Jahre Arabellion und andere Aufstände“. Anlässlich unserer Ausstellung über die große, unbeugsame politische Denkerin Hannah Arendt diskutiert Sabine Christiansen mit Joschka Fischer und anderen prominenten Gästen morgen, Donnerstag, 18. März, um 19 Uhr, darüber, wie gesellschaftliche Veränderungen entstehen.“

Sabine Christiansen führt durch die Gesprächsrunde über dieses hochaktuelle Thema mit Joschka Fischer, dem ehemaligen Bundesaußenminister, Iryna Herasimovich, einer belarussischen Übersetzerin, Essayistin und Kuratorin, Najem Wali, als deutsch-irakischer Schriftsteller und Martin Kobler, der als ehemaliger deutscher Diplomat zuletzt deutscher Botschafter in Pakistan war.

Einiges mehr über die einzelnen Arbeits- und Erfahrungswelten der Gesprächsteilnehmer ist hier nachzulesen. Über diesen Direktlink gelangen Sie bei uns zum Livestream. Wer zu dieser Zeit keine Möglichkeit zum Anschaun findet, kann in der Mediathek auch später noch die Aufzeichnung verfolgen. Ebenso veröffentlicht die Bundeskunsthalle alle ihre Aufzeichnungen im eigenen Youtube Kanal.  https://www.youtube.com/channel/UC_A8hNOgQsYO6Og1H2ibo5w

Margret Budde

« zurück

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.