Das Funkkolleg „Experiment“

13. Jun 2016

(mb) Zugegeben, inzwischen haben wir Sie im Beitrag „E-Learning im November“ ja schon auf eine nicht gerade kleine Anzahl an E-Learning-Angeboten aufmerksam gemacht.
Dennoch möchten wir Ihnen ein weiteres Funkkolleg nicht vorenthalten, diesmal des Frankfurter Labors für experimentelle Wirtschaftsforschung.

Es findet im Rahmen des Funkkollegs „Wirtschaft“ statt, kann aber unabhängig von diesem belegt werden. Eine Teilnahme daran hat nur den einen Unterschied, dass eine Registrierung beim Frankfurter Labor für experimentelle Wirtschaftsforschung erforderlich ist, wodurch dann ja auch alle unsere Aktivitäten in einem geschlossenen Raum bleiben.

Was ist das Besondere an diesem Funkkolleg Experiment?

Teilnehmer können Forschung mitgestalten und „spielend“ Geld verdienen.
Ab Mitte November werden in unregelmäßigen Abständen Spiele freigeschaltet, an denen jeder per Computer teilnehmen kann. Vorkenntnisse werden nicht benötigt. Per E-Mail erhält der Teilnehmer eine Nachricht, wann die Spiele stattfinden. Zusätzlich werden diese im Rahmen des hr-iNFO-Funkkollegs bekannt gegeben. Der Veranstalter lost eine feste Zahl an Teilnehmern aus, die entsprechend ihren Entscheidungen mit einem kleinen Betrag honoriert werden.

Wie in der Meldung weiter ausgeführt wird, gibt es keine  „richtigen“ oder „falschen“ Antworten bei diesem Forschungsprojekt. Es wird hierbei der Frage nachgegangen, auf welche Weise und warum Menschen ihre Entscheidungen fällen. Unterschiedliche Situationen werden dadurch erforscht.

Das spannende Experiment liegt allein in der Verantwortung dieses benannten Labors, das der Goethe Universität Frankfurt angeschlossen ist. Es könnte vielleicht viele Interessenten ansprechen, nutzt es doch das Werkzeug „Spiel“, das im Computerbereich steigende Beliebtheit erlangt. Diese Computerspiele sollten in diesem Falle nicht mit den reinen Unterhaltungsspielen verwechselt werden. Bei den Lernspielen hat sich inzwischen zunehmend ein großer Bereich einen guten Namen gemacht.

Hier gelangen Sie zur Informationsseite
und hier gleich zur Anmeldeseite. (Die Anmeldung ist abgelaufen)
Im unteren Bereich der Anmeldeseite erhalten Sie weiterführende Infos zum Forschungshintergrund.

Margret Budde

« zurück

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*