MOOC zur Reformation

19. Mrz 2017

(mb) Nicht gerade wenig neue Bücher, Schriften und Vorträge zum Lutherjahr 2017 sind allenthalben in Buchauslagen, Veranstaltungen und im Internet zu finden, was unserem jetzigen Informationsbedarf zum überarbeiteten Reformationsverständnis nur zugute kommt. Gilt doch die von Martin Luther ausgelöste Reformation als …

das epochale Ereignis, das nahezu alle Lebensbereiche in Kunst und Wissenschaft, Ehe und Familie, Universität und Schule, Konfessionen und Kirchen betraf. Ja, sie nahm Einfluss auf die Entwicklung der modernen Gesellschaft bis in die heutige Zeit.
Zu all diesen vorgenannten Angeboten haben wir nun auch die Möglichkeit, uns per Internet in dem 12-wöchigen Online-MOOC „Reformation“ intensiv mit historischem Wissen zur Reformation zu befassen.

Der Kursleiter Apl. Prof. Dr. Rainer Leng von der Universität Würzburg ist uns bekannt durch die beiden MOOC-Kurse „Karl der Große“ (2014 und 2016) und „Orientierung Geschichte“ (2015), die wir auf unseren Seiten vorstellten.

„Was steht wirklich in den 95 Thesen? Was ist die Augsburger Konfession? Wie  begann die Reformation, wie verlief sie, was waren ihre zentralen Texte – und welche Folgen hat das für unsere Gegenwart?“

Kursdurchführung

Während der kostenlosen 12 Kurswochen werden wöchentlich zwei bis drei Lernvideos freigeschaltet, in denen sich die Teilnehmer mit Kursmaterialien und Textauszügen in Eigenregie Wissen aneignen und vertiefen, in Quizzen das Erlernte überprüfen können und in Foren Gelegenheit haben, sich auszutauschen, gemeinsam zu arbeiten und Thesen zu diskutieren.
Einige geplante begleitende Wochenendseminare können dem persönlichen Kennenlernen und Diskutieren dienen.

In diesem Kurs sollen die Teilnehmer mit diesen vermittelten Kenntnissen in die Lage versetzt werden, sich selbstständig und kritisch zum Thema Reformation zu äußern und durch ihr erworbenes, vertiefendes Faktenwissen an möglichen öffentlichen Diskussionen teilzunehmen.

Kursbeginn: 1. Mai 2017

Kursinhalte (aus der Kursseite):

  • 1.   Kirche und Reich im späten Mittelalter
  • 2.   Vorläufer der Reformation und Reichsreform: Papsttum, Glaubenslehren, Reichsreform
  • 3.   Martin Luther (1483-1546): Jugend – Reformer – Reformator
  • 4.   Phasen der Reformation I: Akademische Disputationen und der Ketzerprozess gegen Luther
  • 5.   Phasen der Reformation II: Die Entfaltung des reformatorischen Programms, Grundlagen, Hauptschriften und erste Gottesdienstordnungen
  • 6.   Phasen der Reformation III: Vom Augsburger Bekenntnis 1530 über den Schmalkadischen Krieg bis zum Augsburger Religionsfrieden 1555
  • 7.   Reformation konkret – die Reichsstädte: Rahmenbedingungen, Beispiel Nürnberg, Beispiel Biberach
  • 8.   Medienrevolution und Reformation
  • 9.   Folgen der Reformation I: Staat, Gesellschaft, Wirtschaft
  • 10. Folgen der Reformation II: Migration, Konfessionskriege, Konfessionalisierung
  • 11. Reformationsgedenken: Nationalheld, Denkmalskultur, Vereinnahmungen
  • 12. Reformation und Gegenwart

Anmeldung: sofort unter https://mooin.oncampus.de/reformooc

Diese Zusammenstellung steht hier als PDF zur Verfügung

Margret  Budde

« zurück

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*