„Moment mal – Mach mit!“ – Unser Blog

06
Aug
2014

Die Heuneburg – Archäologische Streifzüge

00 rundwegErzählungen

(alle Bilder sind mit einem Klick zu vergrößern)

(wabi) Archäologen wussten lange schon, dass dieser Hügel mal bewohnt war vor langer, langer Zeit, nämlich das weiß man inzwischen genauer, seit etwa 600 Jahren vor der Geburt Christi. Die Fürstin mag wohl andere Götter angefleht haben, wenn sie sich in Gefahr befand, als wir heutzutage.

» weiterlesen

03
Aug
2014

Ricarda Huch – eine empfindsame, vergessene Historikerin

(esk) Es hat mal wieder nur eines ganz kleinen Schnipsels Papier, in diesem Fall in Form einer Briefmarke, bedurft, um mich zu erinnern: diese Autorin habe ich einmal sehr gerne gelesen. Und dies aus mehreren Gründen.

Aber der Reihe nach. Der Schnipsel Papier war eine relativ neue Briefmarke und darauf abgebildet war Ricarda Huch, der zu Ehren die Marke herausgegeben worden ist. Die Historikerin und Schriftstellerin hätte am 18. Juli ihren 150. Geburtstag gefeiert.

» weiterlesen

13
Jul
2014

Macht – Kunst – Schätze

(mb) Neben vielen Begleitveranstaltungen im Gedenkjahr 2014 zum 1200. Todesjahr, wird uns in dem großen Ausstellungsprojekt “Karl der Große” seine Bedeutung für die Europäische Geschichte lebhaft vor Augen geführt.
Die Ausstellung, aufgegliedert in drei Themen an drei ausgewählten Orten in Aachen, hat am 20. Juni begonnen und dauert bis zum 21. September 2014.

» weiterlesen

06
Jul
2014

Armer Konrad – Hörspiel heute 18.20h SWR2

Unbenannt  (esk) Das Thema „Armer Konrad“ (siehe meinen Beitrag vom 23.5.) geht natürlich auch am Hörfunk nicht vorbei: für Kurzentschlossene sei daher auf das heutige Hörspiel „Der arme Konrad“ hingewiesen. Es basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Friedrich Wolf, in der Hörspielbearbeitung von Peter Goslicki, Regie Hans-Peter Minetti. Darin geht es zunächst um den Versuch einer Gruppe von Bauern, Herzog Ulrich von ihrer, der Bauern Not zu klagen. Der Herzog weist sie ab, woraufhin sie das Tübinger Schloss einnehmen. Der Herzog unterschreibt schließlich ihre Forderungen im Tübinger Vertrag (dazu gibt es übrigens auch eine Ausstellung und ein voluminöses Buch). Aber der Herzog bricht sein Wort, der Aufstand scheitert … Hörenswert allein schon wegen seiner Entstehungsgeschichte!
» weiterlesen

02
Jul
2014

Dieser Sommer heißt „Lyriksommer“

(esk) Deutschlandradiokultur hat in den letzten Tagen an seiner Programmstruktur gewerkelt, beibehalten hat man aber zum Glück die Schwerpunktthemen. Und passend zur Jahreszeit hat man nun mit dem „Lyriksommer“ begonnen – vielleicht mag so mancher im Sommer ja nur kürzere Texte, wenn auch nicht leichtere, lesen.  Der Start ist am 4.7.  am frühen Morgen – 0.05! Über den Tag verteilt, in verschiedenen Sendungen werden im Monat Juli Gedichte und Hintergründe zur Lyrik angeboten. Sehr ansprechend und Erwartungen weckend steht es auf der Webseite des Senders:

„Gedichte am frühen Morgen können wie eine Flaschenpost Kostbares enthalten, rätselhaft Banales, das dennoch oder gerade darum nachhallt. Gedichte am frühen Morgen (in Studio 9) – und auch am späten Abend (in Fazit) werden vielleicht Erinnerungen heraufbeschwören, einen Moment lang für Verwirrung sorgen oder für ein Kopfschütteln, wenn wir die Brille unserer Wahrnehmung ein wenig verrücken (lassen). „

» weiterlesen

11
Jun
2014

Noch ein Jubiläum – ein deutsches!

(esk) Angesichts dessen, dass die Zahl 2014 nun wirklich nicht so rund aussieht wie die Anzahl der Jubiläen in diesem Jahr vermuten läßt, scheint es die Zahl 2014 aber dennoch „in sich“ zu haben, denn das 25 jährige Jubiläum zum Aufbruch zur Deutschen Einheit ist ja durchaus bedeutsam. Na gut, vielleicht für den einen mehr und die andere weniger, aber von Bedeutung war und ist es für alle Deutschen.

Ich selbst bin wieder zum Nachdenken darüber gekommen, ohne dabei den Gedanken an das Jubiläum im Kopf gehabt zu haben, weil ich mit großer Verspätung das 2008  zum Bestseller gewordenen Buch von Uwe Tellkamp, Der Turm, gelesen habe. Es geht darin sehr eindrucksvoll um die 80er Jahre in der zu Ende gehenden DDR. Wirklich eindrucksvoll und lang anhaltend den Geist beschäftigend. Und dann flattert Post ins Haus … » weiterlesen

23
Mai
2014

500 Jahre Armer Konrad

armerkonrad plakat

 (esk) Nicht nur der Erste Weltkrieg jährt sich in diesem Jahr mit einer runden Anzahl von Jahren. Dies konnte ich kürzlich,   trotz des überbordend bunten Plakatwirrwarrs, es stand noch die Europa-Wahl vor der Tür, bei meiner Fahrt durch Fellbach(im Remstal) feststellen – „500 Jahre Armer Konrad“ war da auf dem vergleichsweise unscheinbaren Plakat, an jedem zweiten Laternenpfahl stehend, zu lesen.

» weiterlesen

16
Mrz
2014

„Europa erinnert: 100 Jahre Erster Weltkrieg“

(mb) “Welche Rolle spielt der Erste Weltkrieg im kollektiven Gedächtnis einer Nation? Wie wird seiner gedacht? Gerade in diesem Jahr? Und gibt es Bestrebungen, daran zu rütteln? Diesen Fragen geht die Reihe “Europa erinnert” im DLF vom 17. bis zum 21. März nach – und schaut auf fünf Länder.”
Mit diesen Sätzen macht der Sender aufmerksam auf eine fünftägige  Sendereihe im Rahmen des laufenden Gedenkjahres zum Ersten Weltkrieg 1914 – 1918.

» weiterlesen

15
Feb
2014

Jubiläum – Galileo Galilei 450 Jahre

Porträt von Justus Sustermans

 (mb) Wer hat nicht schon einmal durch ein Fernrohr geschaut?
Die Beobachtung dieser faszinierenden Himmelswelten ist für mich immer wieder ein Erlebnis. Inzwischen werden an den meisten Sternwarten Möglichkeiten zu umfassenden Informationen sowohl in Seminaren und Führungen, aber auch mit Schriftmaterial geboten.
2014 jährt sich der Geburtstag des großen Mathematikers, Philosophen und ersten Astronomen Galileo Galilei zum 450. Mal.

» weiterlesen

03
Feb
2014

Für wen – was – warum – worüber …

… möchte ich hier schreiben?

(mb) Diese Fragen geistern schon seit Wochen durch meinen Kopf.
Was könnte irgendjemanden interessieren? Wen will ich überhaupt ansprechen?

Beginne ich einmal damit, zu klären, für wen ich schreibe, für mich oder für andere.

» weiterlesen

« zurück