Finnland und seine Sprachen

19. Nov 2015

(esk) In meinem Blog-Beitrag zur finnischen Literatur rund um die diesjährige Frankfurter Buchmesse hatte ich darauf verwiesen, dass es im Web nur wenige Begründungen für die deutliche Zweisprachigkeit in Finnland gibt, jedenfalls muß man den Eindruck bekommen, wenn man sieht, wieviele Bücher erst auf Schwedisch gechrieben werden, um dann inss Finnische übersetzt zu werden. Ich habe nun ein bisschen weiter gesucht und fasse hier zusammen, was ich in Erfahrung habe bringen können. Vielleicht liest man die finnische Literatur nun ein bißchen anders, wissender?

Den Text, und ein bißchen mehr, findet man auf der neu entstandenen Seite Literatur-Landschaften, wo in Zukunft noch viel mehr zum Thema Literatur zu finden sein soll.

Ellen Salverius-Krökel

 

« zurück