Mathe im Advent

30. Nov 2018

Adventskalender 2018

Auch in diesem Jahr gibt es für die Adventszeit wieder mathematische Rätsel zu lösen, und wie immer, für fortgeschrittene und weniger fortgeschrittene Rechenkünstler. Einblicke in die Mathematikforschung sind dabei ebenso angekündigt wie die Schönheit der Mathematik jenseits des Schulstoffes. Und gemeinsam ist allen Aufgaben, dass Mathematik Spass machen soll.

Der MATHEON-Kalender bietet eher Schülern/-innen ab der 10. Klasse sowie Studierenden, Lehrkräften und allen Interessierten faszinierende Einblicke in aktuelle Mathematikforschung und den Berufsalltag von Mathematikern/-innen. Und wer den mathematischen Adventskalender aus den Vorjahren kennt, weiß, dass es dabei auch immer um die Schönheit, ja, Schönheit der Marthematik geht. Und Schulstoff ist auch diesmal nicht zu erwarten. Nur anmelden muß man sich noch, egal, ob man nun am Gewinnspiel teilnehmen will oder nicht. In diesem Jahr können sich übrigens erstmals auch ganze Klassen und Kurse zur Teilnahme am MATHEON-Kalender anmelden. Die Anmeldungen sollten aber unbedingt noch im November erfolgen, insbesondere, wenn man am Gewinnspiel teilnehmen möchte. Und unbedingt vormerken: Die Kalendertürchen öffnen sich in diesem Jahr bereits um 16 Uhr!
Hinter dieser Aktion steckt das Zntrum für anwendungsorientierte Mathematikforschung. Sein Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung neuer Methoden zur Modellierung, Simulation und Optimierung realer Prozesse in Schlüsseltechnologien. Die Anwendungsfelder umfassen Klinische Forschung und Gesundheitswesen, Städtische Infrastrukturen, Optische Technologien, Nachhaltige Energieversorgung sowie Geometrie und Visualisierung. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Matheon kooperieren in interdisziplinären Projekten mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft.
Ein weiterer Fokus liegt auf der Zusammenarbeit mit Schulen und Aktivitäten für die breite Öffentlichkeit. Ein redliches Unterfangen.
Da bleibt jetzt also nur noch, sich ein bißchen Info einzuholen: Die Spielregeln (auch auf Niederländisch!) natürlich, Wissenswertes über das Gewinnspiel (vielleicht findet man ja doch Interesse daran?) und ein Forum gibt es auch. In Letzterem stehen die Aufgabensteller/innen täglich für Fragen rund um ihre Aufgabe zur Verfügung. Es gibt auch die Möglichkeit direktes Feedback zu hinterlassen oder sich an den Diskussionen und Beiträgen im Forum zu beteiligen. Im Forum gilt neben der üblichen Netikette auch das Gebot, um den Wettbewerbs- und Spielcharakter aufrechtzuerhalten, dass zur Lösung führende Beitrage, Lösungshinweise oder konkrete Lösungsvorschläge zu unterlassen sind. Das Matheon-Kalender-Forum ermöglicht eine Klärung von Unklarheiten und dient auch zur Unterhaltung. Alle Teilnehmer/innen müssen sich an die Forumsregeln halten. Eigentlich selbstverständlich.
Den Kalender und alle Informationen findet man hier: Matheon Kalender
Ach so, kleine Probe gefällig? Wir haben sie im Anforderungsformular für das Werbematerial gefunden (preCaptcha):
„wir haben fünfzig weiche porzellan Schüsseln aus Hanf aufgebacken und nebenbei vierundzwanzig mittlere Weichen hergestellt. Zeitgleich haben wir sechsundzwanzig zusätzliche Weichen erarbeitet. Wieviele Weichen haben wir am Ende“ (Die Antwort ist eine Zahl.)

Für die jüngeren Rechenkünstler

Wem der Matheon-Kalender denn doch zu schwierig ist oder weil Kinder oder Enkelkinder noch nicht so weit fortgeschritten sind, findet die passenden Adventskalender über Mathe Kalender und Mathe-im-Advent für die Grund- und Mittelstufe (Klassenstufen 4-6 und 7-9), ganz nach dem Motto: Rechnest du noch oder denkst du schon? Und sogar für die noch jüngeren Mathe-Enthusiasten gibt es  Adventskalender, die Känguru-Adventskalender mini und maxi für die Klassenstufen 1-2 und 3-4.
Die nötigen Links zu den Kalendern findet man hier: Mathe im Advent
Auch hier kann man an einem Gewinnspiel teilnehmen, und es gibt einen Fanshop!
Ellen Salverius-Krökel
« zurück

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*