„Wir suchen das Licht“

25. Okt 2016

Unser Beitrag zum Internationalen Jahr des Lichts 2015

Seit der Eröffnung des Internationalen Jahrs des Lichts – 2015 und unserem ersten Blogeintrag vom 1. Januar  2015 Internationales Jahr des Lichts haben wir eine solche Fülle an Ideen und weitreichenden Themen zusammengetragen, dass wir uns entschlossen haben, auch uns mit dem etwas anderen Mitmach-Projekt „Wir suchen das Licht“ und einer eigenen Sonderseite in den Veranstaltungskalender der Deutschen Physikalischen Gesellschaft einzutragen.

Welche Auswirkungen hat nun dieser Eintrag?

In dem Veranstaltungskalender dieser Extraseite zum Internationalen Jahr des Lichts – 2015 kann jeder Besucher auch unser Projekt finden, und damit alle bei uns dazu veröffentlichten Beiträge, die dabei nicht nur Deutschlandweit gefunden werden, sondern, da automatisch mit der Internationalen Sektion des Internationale Jahr des Lichts 2015 verbunden, werden sie weltweit projektbezogen und international veröffentlicht.

Wir begeben uns somit in ein weltweites Netzwerk des Wissens zum Thema Licht.

Unsere Ideen dazu

Neben den im Deutschen Projekt bisher schon angeboteten interessanten Vorträgen, Exkursionen, Kursen und sonstigen Veranstaltungen möchten wir mit unserem „Mitmach-Angebot“ jeden Interessierten dazu anregen, sich ebenso mit dem großen Thema „Licht“ zu beschäftigen. Und zwar durch eigenes Aktivsein.

Alles, was im direkten oder indirekten Zusammenhang mit dem Licht steht, ist dazu geeignet, beobachtet, näher hinterfragt, fotografiert, beschrieben und dann auch anderen Menschen mitgeteilt zu werden.

Uns selbst sind beim Recherchieren zu diesem Thema sofort derart viele Möglichkeiten begegnet, dass wir spontan eine Internetseite  aufgebaut haben, zu der wir jeden einladen, sich in irgendeiner Weise zu beteiligen:

Spüren Sie mit uns die „Orte“ auf, an denen uns das Licht begegnet!
Werden Sie selbst zum „Erforscher des Lichts“, ohne das wir nicht leben könnten.
Ungeahnte Orte und Themen warten darauf, von uns entdeckt zu werden z. B. die kurz bevorstehende Sonnenfinsternis, die nur an wenigen Orten der Welt als totale Finsternis zu beobachten ist. Fotos und auch Beschreibungen von Sonnenuhren, Hintergründe über die Sonnengötter, Kulturen, in denen das Licht in besonderer Weise eine Rolle spielte und vieles mehr.

Wir selbst sind schon mit mehreren Themen und Beiträgen gestartet. Hier kann sich jeder an den schon vorhandenen wie Märchen, Sprichwörtern/Redensarten, Ausstellungen, Liedern, Gedichten, Fabeln, Bildern, Videos und mehr beteiligen. Weitere Themen sind geplant und die Erweiterung einer Website ist ohne großen Aufwand rasch zu vollziehen. Also, Ihrem Ideenreichtum sind keine Grenzen gesetzt!

Wer kann teilnehmen?

Alle Interessierten, ob als Einzelperson oder in Gruppen, haben nun die Möglichkeit, gemeinsam mit uns eine themenreiche Seite auch mit eigenen Vorschlägen zum Licht aufzubauen. Eine eigene Seite, die zeigt, dass wir mit offenen Augen und wachen Sinnen unsere Welt wahrnehmen.

– Beteiligen Sie sich an den vorhandenen Themen!
– Finden Sie eigene Themen!
– Schicken Sie uns Bilder!
– Beschreiben Sie besondere Ereignisse!
– Teilen Sie mit anderen Menschen Ihre Erlebnisse mit dem Licht!
– Und vieles mehr.
– Werden Sie aktiv!

Wir übernehmen die Einbindung in unsere Seiten und sind auch zu Hilfestellungen gern bereit.

Wo werden die eingesandten Beiträge veröffentlicht?

Alle eingesandten Beiträge ob Bilder, Texte oder Videos werden auf unserer Sonderseite veröffentlicht. Mit oder ohne Ihren Namen, was allein Sie bestimmen. Adressen werden nicht veröffentlicht.
Mit jedem namentlich gekennzeichneten Beitrag werden Sie anschließend im Internet gefunden. Dabei möchten wir einmal bemerken, dass positive Darstellungen keine negative Auswirkungen haben können !

Wie solch eine Darstellung aussehen wird, können Sie in unseren ersten Seiten sehen. Aber auch Sie können mitgestalten durch Ihre eigen PDF-Darstellung.
Wer Hilfe dazu benötigt, findet bei uns stets ein offenes Ohr.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Zur Teilnahme an diesem Projekt fallen keinerlei Kosten an, die in Währungseinheiten zu begleichen sind.
Es kostet Sie lediglich Ihre Zeit.

Was kann ich am Ende gewinnen?

Auch hier wieder kommt keine Währungseinheit in Betracht.

Die garantierten Gewinne sind

  • Ihr eigener Zugewinn an Wissen!
    Die Freude, die die Veröffentlichung Ihrer Bild-, Text-, Videobeiträge oder anderer Einreichungen bei den Leserinnen und Lesern auslösen.
    Vielleicht auch Freude an eigenem Tun, wie bei uns.

Schreiben Sie uns über info@moment-mal-mach-mit.de, dort sind wir, die beiden Initiatorinnen, zu erreichen, auch um Fragen zum Projekt zu beantworten, Ideen zu besprechen usw.
Dabei muss nicht gesondert erwähnt werden, dass auch hier das Copyright und alle anderen Vorschriften für eine Veröffentlichung im Internet beachtet werden müssen. Wer uns eigene Bilder und eigene Artikel schickt, wird sich keine Sorgen machen müssen.

Ellen Salverius-Krökel und Margret Budde

« zurück

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*