Gut zu hören – 500 Jahre Reformation

28. Okt 2016

Eine wunderbare Zusammenstellung von Berichten, Features und Diskussionen zum Reformationsjubiläum hat das zweite Programm des SWR in seinem Themenschwerpunkt Vor dem Lutherjahr 2017 – 500 Jahre Reformation zu bieten. Zum Nachhören und Nachlesen! Alle zukünftigen Beiträge werden auf dieser Seite natürlich auch aufgelistet.

Eigentlich eine gute Möglichkeit sich wieder, wie schon zu Hieronymus Bosch, selbstgesteuert ein kleines Lernprogramm zu organisieren.

 

Worms im Lutherjahr

Der inszenierte Reformator

Die Stadt hat ein Problem: Original-Schauplätze, die Luthers Leben nachzeichnen könnten, sind längst zerstört. Doch Worms zeigt viel Kreativität, um Besucher dennoch zufrieden zu stellen.

Luther und die moderne Gesellschaft

Gnadenlose Neuzeit

Seit der Neuzeit setzen wir auf Selbstbestimmung und nicht mehr auf einen gnädigen Gott. Indessen wird die Sehnsucht nach dem Absoluten immer stärker. Ein Essay von Norbert Bolz.

Martin Luther und die Folgen

Reformation & die Entwicklung der Demokratie

Luther rückt den Menschen als vernunftbegabtes Wesen ins theologische und politische Zentrum. Das ebnet, so Ulrich Sarcinelli, den Weg für die moderne Demokratie.

Der Historiker Heinz Schilling zum Themenjahr der Lutherdekade

Den Kirchenkritiker wiederentdecken

Seit 2008 schon feiert die evangelische Kirche die „Luther-Dekade“, dieses Jahr unter dem Motto „Reformation und die eine Welt“. Es geht um die globale Dimension der Reformation, die Weltgemeinschaft der Protestanten und die „Reformation als Weltbürgerin“. | audio (7:08 min)

Wem gehört die Reformation?

Feiern oder Gedenken

Es diskutieren: Prof. Dr. Irene Dingel – Direktorin des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte, Mainz, Dr. Volker Leppin – Professor für Evangelische Kirchengeschichte, Universität Tübingen, Altbischof Dr. Joachim Wanke – Erfurt | audio (44:14 min)

SWR2 Forum

Die Profanisierung des Sakralen?

Wie die Reformation Architektur und Städtebau veränderte | Es diskutieren: Prof. Dr. Jutta Allmendinger, Soziologin und Präsidentin des Wissenschaftszentrum Berlin | Gerold Reker, Architekt, Präsident der Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Kaiserslautern | Prof. Dr. Stephan Weyer-Menkhoff, evangelischer Theologe, Mainz | Gesprächsleitung: Reinhard Hübsch

Ellen Salverius-Krökel