Die Wartburg in Eisenach

11. Sep 2016

Die Wartburg – UNESCO Weltkulturerbe seit 1999

1_wartb800(mb) Während eines Thüringenbesuches war die Wartburg ein herausragendes Ziel dieser Besuchstage.
Weit entfernt und quer durch das Südtal auf den Höhen jenseits der Stadt Eisenach entdeckt man gleich die mächtige Burg.
Schon die Fahrt von der Stadt Eisenach hinauf zur Wartburg, einer stets friedlich genutzten Burg, führt durch Weiten und Wälder Thüringens zum Parkplatz am Fuße der Burg. Wer nun die Mühen des ca. 15-minütigen Fußweges anstatt eines möglichen Shuttlebusses auf sich nimmt, wird oben angekommen für seine Anstrengungen reichlich belohnt.

2_burg1240

Welch mächtige Burganlage!

Sehr schön sind auf dem Bild die einzelnen Bauabschnitte mit ihren jeweiligen Besonderheiten zu erkennen.
(Alle Bilder sind wie auf all unseren Seiten zu vergrößern)

Und zusätzlich die Weite des Thüringer Landes!

3_austim(1)1240
Die Autobahnbrücken sind deutlich im Hintergrund links zu sehen.

Dies alles ist überwältigend!

Meine ersten Erkundigungen gelten der Außenansicht, soweit es möglich ist.

4_durch1240Nach dem Torbogen erhält man einen Blick in den Innenhof, der die gewaltigen Ausmaße der Anlage erahnen lässt. Man muss sich schon Zeit lassen, um all diese Einzelheiten in Ruhe auf sich wirken lassen zu können. Fotografiert werden darf im Innenhof nur mit Sondererlaubnis, und gar eine Veröffentlichung an dieser Stelle kann leider nicht erfolgen.

Die anschließende Führung durch die Innenräume der Burganlage mit vielen Prunkräumen – nur in Führungen oder zu Sonderveranstaltungen zugänglich – zeigt nun in den einzelnen unterschiedlich prachtvoll ausgestatteten Räumen eine Fülle an Kunstschätzen, die man in der Kürze der Zeit nur so in sich „aufsaugen“ kann. Genießen Sie also selbst bei einem persönlichen Besuch die herrlichen Bauten des Burginnenhofes mit seiner wundervollen Architektur.
Im eigentlich schmalen, dennoch durch seine unterschiedlichen Aufteilungen groß wirkende Innenhof fallen die verzierten Erker und Holzbalustraden, die schmalen, geschwungenen Holztreppen, die zu den kleinen Türmchen führen, gleich in den Blick.

Gönnen Sie sich eine Führung durch das Innere der Burg, durch tiefe Burggewölbe mit den wunderbaren Kapitellen, den kunstvollen Mosaiken und lassen in der Elisabethenkemanate die prächtigen Deckenmosaiken in guter handwerklicher Holzarbeit auf sich wirken.
Dabei erfahren Sie mehr über die wechselvolle Geschichte dieser Burg, einiges über die einzelnen zum Teil berühmt gewordenen Bewohner und auch mehr über das vergangene Leben in diesen Gemäuern.

5_wart1240Viele Wanderer nutzen auch gern von der Stadt aus den Fußweg, der über viel Stufe hinaufführt, wobei ein Höhenunterschied von 411 Metern lt. Angaben überwunden werden muss.

 

∼ ∼ ∼

Das Wartburgportal bietet mit seinem virtuellen Panorama-Rundgang eine anschauliche Darstellung seiner Außenanlagen und das Innere des Palas in der Wartburg an. Lassen Sie den Festsaal auf sich wirken und werfen Sie einen Blick in die Lutherstube. Mit dem stets gleichen Zeichen eintr_wart im virtuellen Rundgang werden Sie über die einzelnen Etagen und durch die Räume geführt. Durch Vergrößerungen und Bildverschiebungen sind alle Details sowohl der Grabplatten und Kapitelle in den Gewölben als auch den der Mosaiken in der Elisabethkemenate zu betrachten.
Mit einem Klick auf dieses Zeichen lage_wart (oben links im Panoramabild) öffnen Sie den Übersichtsplan, von dem aus alle einzelnen Bereiche direkt ausgewählt werden können.
Zum 360-Grad-Panorama-Rundgang

Fotos © M. Budde

Margret Budde

« zurück

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*