Forschen und Leben auf der SONNE

10. Sep 2017

(mb) Im Rahmen des laufenden Wissenschaftsjahres 2016/2017 „Meere und Ozeane“ erforschte Prof. Dr. Harald Strauß, Geologe an der WWU Münster, zusammen mit 38 weiteren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Unterwasserwelt zwischen Neukaledonien und Australien, insbesondere …

… die Unterwassergeysire („Schwarze Raucher“).

Die Reise an Bord des Forschungsschiffs SONNE begannen sie im Dezember 2016 und betraten den festen Boden wieder im Januar 2017. Das Weihnachstfest und den Jahreswechsel erlebten sie also auf hoher See, mit all ihren Schönheiten, aber auch den Unwägbarkeiten der Natur, die solch eine Expedition mit sich bringt.

Prof. Strauß hat jeden Tag mit seinen vielfältigen Arbeiten aber auch hoch interessanten Erlebnissen in einem Blog festgehalten und uns Daheimgebliebene mit den täglichen Einträgen gleichsam die Fahrt miterleben lassen.

Nach Abschluss der Expedition steht uns nun auch ein Filmbeitrag zur Verfügung, der uns teilhaben lässt an den Forschungsarbeiten und dem täglichen Geschehen auf dem Forschungsschiff.

Der mit dem Programm Pageflow erstellte Film lädt etwas länger, darum haben Sie bitte etwas Geduld, die aber reichlich belohnt wird. Für mich war es spannend, in die Bilder und Naturgewalten fremder Welten auf der anderen Seite unserer Erdhalbkugel einzutauchen, mit Texten und Fotos, Audios und Videos, die auf den einzelnen Unterseiten anzuklicken sind.

Viel Spass auf der Route von Nouméa in Neukaledonien bis Auckland in Neuseeland mit der SONNE.

Hier zum Film

Als PDF

Margret Budde

« zurück

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*