Was wäre die Welt ohne Licht?

11. Dez 2017

Vor zwei Jahren beteiligten wir uns mit einem eigenen Projekt und vielen Beiträgen zum Internationalen Jahr des Lichts, 2015  und immer noch können wir an den Zugriffen erfreut feststellen, dass das Interesse an diesen Themen weiterhin ungebrochen ist. Somit stellen wir …

… in Zukunft immer wieder mal von uns entdeckte und zur Weitergabe werte Schriften, wie wir es denken, hier zur Verfügung. Denn Licht erscheint auch uns inzwischen als ein nie enden wollendes Thema zu sein. Das hat uns bewogen, nach einer kurzen Pause unsere kurzen Filme zu überarbeiten, wovon einer hier schon angeboten werden kann.
Dank einer guten Zusammenarbeit mit der Sopranistin Susanne Dieudonné aus Ratzeburg stellen wir Ihnen auf unserer Videoseite nun wieder die „Silberne Frequenz“ mit neuer Musikaufnahme zur Verfügung.

Otto Pienes Lichtkunstwerk „Silberne Frequenz“ am LWL-Museum in Münsters Innenstadt leuchtet weithin sichtbar im wechselnden Farbspiel des Dämmerlichts. Zur Sonderausstellung „Otto Piene. Licht“ zum internationalen Jahr des Lichts, 2015 erfolgte diese viel beachtete Lichtdarstellung, die wir noch vor der Neuinstallation einer nachfolgenden „Bilderfolge“ im Film aufnehmen konnten.

Die mit dem Atelier Prof. Daniel Hausig von der Hochschule für Bildende Künste im Saarland erfolgte neue Lichtinstallation vom Oktober 2017 „Piene reloaded N°2“ wird zu einem etwas späteren Zeitpunkt angeboten werden.

Margret Budde

« zurück

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*