Der 1. Weltkrieg im Film: EFG1914

8. Mai 2015

efg1914-logo (esk) Toll, dass es so etwas gibt! Denn nun kann man auch historische Filme mit Bezug zum 1. Weltkrieg sehen. Pünktlich zum 100. Geburtstag sind nunmehr alle in den Archiven digitalisierten Filme über das European Film Gateway verfügbar. Und das sind immerhin 2900 Filme, als da wären Wochenschauen, Dokumentar- und Spielfilme sowie Propaganda. Dank des Projekts EFG1914 haben europäische Filmarchive große Teile ihrer Sammlungen zum Ersten Weltkrieg digitalisiert. Wichtig war es auch deswegen, weil nur noch 20 Prozent der in der Stummfilmzeit entstanden Filme erhalten sind. Und viele davon sind nun über das European Film Gateway zu finden und natürlich zu sehen.

(mehr …)

« zurück

Deutsches Historisches Museum (DHM) in Berlin

21. Jun 2016

Im Gedenkjahr nichts Neues?  –
Der Erste Weltkrieg und die Zukunft Europas

(mb) Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka eröffnet eine Veranstaltung zum Ersten Weltkrieg am 16. September 2014 im Deutschen Historischen Museum (DHM) in Berlin.
Für alle, die in Berlin nicht dabei sein können – und das werden die meisten Leserinnen und Leser sein – möchte ich darauf hinweisen, dass die Veranstaltung aufgezeichnet wird und über Geisteswissenschaft im Dialog weiterhin im Internet gesendet wird. (Bitte entsprechend zu diesem Datum nach unten scrollen)

(mehr …)

« zurück

„Wirklichkeitsbilder“?

8. Okt 2017

Fotografie und Erinnerung an den Ersten Weltkrieg.

(mb) Eine Sendung am Sonntag, den 17.08.2014 zu einem der diesjährigen Schwerpunktthemen.
In der Fersehsendung „Teleakademie“ des SWR am Sonntagmorgen spricht Prof. Dr. Cord Arendes um 7.30h zu diesem Thema.

(mehr …)

« zurück

Siebzig Jahre Witwe –, auch das war der I. Weltkrieg

1. Okt 2015

(ez) Wenn in diesen Tagen immer wieder des Beginns des I. Weltkrieges gedacht wird, dann wird einem ganz schwindelig unter der Wucht der Zahlen. Abertausende von jungen Menschen sind einem sinnlosen Gemetzel zum Opfer gefallen, Städte und Dörfer wurden zerstört, Familien auseinander gerissen, Landschaften verschandelt durch Panzer und anderes Kriegsgerät.

(mehr …)

« zurück

E-Book „100 Jahre Beginn des Ersten Weltkriegs“

19. Nov 2015

(mb) In der APuZ-Edition der Bundeszentrale für Politische Bildung steht jetzt ein kostenloses E-Book zum Schwerpunktthema 2014 zur Verfügung. Auf 306 Seiten werden in dieser Ausgabe u.a. Texte zum Ersten Weltkrieg und der unmittelbaren Vorkriegszeit zusammengefasst, aber auch Texte aus „Politik und Zeitgeschehen“ und Inhalte einiger Essays aus der Deutschlandfunkreihe „Wegmarken“.
Diese Ausgabe steht nur als E-Book zur Verfügung.

« zurück

„Europa erinnert: 100 Jahre Erster Weltkrieg“

18. Okt 2015

(mb) “Welche Rolle spielt der Erste Weltkrieg im kollektiven Gedächtnis einer Nation? Wie wird seiner gedacht? Gerade in diesem Jahr? Und gibt es Bestrebungen, daran zu rütteln? Diesen Fragen geht die Reihe “Europa erinnert” im DLF vom 17. bis zum 21. März nach – und schaut auf fünf Länder.”
Mit diesen Sätzen macht der Sender aufmerksam auf eine fünftägige  Sendereihe im Rahmen des laufenden Gedenkjahres zum Ersten Weltkrieg 1914 – 1918.

(mehr …)

« zurück

„1914 – Die Avantgarden im Kampf“

18. Okt 2015

(mb) Noch bis zum 23. Februar 2014 ist die Ausstellung „1914 – Die Avantgarden im Kampf“ in Bonn geöffnet. Diese Ausstellung bringt uns die Auseinandersetzung der einzelnen Künstler mit dem Leiden und Erlebten dieser schrecklichen Zeit in der damaligen Kunst nahe.

(mehr …)

« zurück

1914 – 2014

18. Okt 2015

„1914 – Tag für Tag”

Mobilmachung_269px-Klgft_ztg_19140801

(mb) Vor hundert Jahren brach der Erste Weltkrieg aus, der viel Not und Elend über die Welt gebracht hat und über 17 Millionen Menschen das Leben gekostet hat.

In einer Gemeinschaftsaktion von TV-Sender Arte und ZEIT-Online, Ressort Geschichte recherchieren Jornalisten über die Zeit bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges in der Dokumentation „1914 – Tag für Tag“ und bieten es als multimediales Tagebuch an.

(mehr …)

« zurück