Hörenswert!

28. Nov 2016

(mb) altes RadioEin neues Angebot stellen wir Ihnen mit der Seite „Hörenswert“ vor.
Fast täglich finden wir in den unterschiedlichsten Portalen Angebote, in diesem Falle Hörangebote, von denen wir spontan sagen „das könnte viele andere Menschen auch interessieren“.

(mehr …)

« zurück

Festtagsprogramm zum Hören

22. Dez 2015

altes Radio

(esk) Auch in diesem Jahr möchten wir wieder auf das Festtagsprogramm der Radiosender hinweisen, und gerne verweisen wir dabei auf das Motto des Bayrischen Rundfunks, das da lautet: „Schwer zu lesen, leicht zu hören!“

(mehr …)

« zurück

Unbedingt hören: Noch mehr Hörspiele im Internet

1. Apr 2015

(esk) Es gibt in dieser Woche sehr viel mehr Hörspiele als die, die ich vor 2 Tagen empfohlen hatte. Diese Weihnachtswoche ist eine wahre Fundgrube für Hörspiel-Begeisterte! Ich habe also etwas recherchiert und eine Liste der mir interessant erscheinenenden Sendungen zusammengestellt. Eine große Zahl an Klassikern, aktuellen Romanen als Hörspiele und Lesungen, und alles über das Internet zu hören  …

(mehr …)

« zurück

Hör-Tipps für die Weihnachtszeit

1. Apr 2015

Zwischen den Jahren hat mancher es gerne etwas ruhiger oder freut sich auf Zeit für etwas anderes oder möchte einfach mal nicht aus dem Haus und den Geist anderweitig beschäftigen. Da bietet es sich doch an, mal wieder angeregt Radio zu hören. Wie wäre es also mit einer guten Lesung? Oder einem Hörspiel? Es gibt im öffentlich-rechtlichen Rundfunk gar nicht wenig von dieser Art Hörgenuss, trotz oder wegen der allgegenwärtigen Bildschirme. Und in der Weihnachtszeit sogar deutlich mehr. Als da wäre: …

(mehr …)

« zurück

Armer Konrad – Hörspiel heute 18.20h SWR2

18. Okt 2015

Unbenannt  (esk) Das Thema „Armer Konrad“ (siehe meinen Beitrag vom 23.5.) geht natürlich auch am Hörfunk nicht vorbei: für Kurzentschlossene sei daher auf das heutige Hörspiel „Der arme Konrad“ hingewiesen. Es basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Friedrich Wolf, in der Hörspielbearbeitung von Peter Goslicki, Regie Hans-Peter Minetti. Darin geht es zunächst um den Versuch einer Gruppe von Bauern, Herzog Ulrich von ihrer, der Bauern Not zu klagen. Der Herzog weist sie ab, woraufhin sie das Tübinger Schloss einnehmen. Der Herzog unterschreibt schließlich ihre Forderungen im Tübinger Vertrag (dazu gibt es übrigens auch eine Ausstellung und ein voluminöses Buch). Aber der Herzog bricht sein Wort, der Aufstand scheitert … Hörenswert allein schon wegen seiner Entstehungsgeschichte!
(mehr …)

« zurück