Faszinierende Meeresforschung erleben

6. Okt 2017

Besichtigung des Forschungsschiffes SONNE

(mb) Als wir vor vier Wochen an dieser Stelle über die spannende Expedition des Münsteraner Geologen Prof. Dr. Harald Strauß zusammen mit seinem Team auf dem Forschungsschiff SONNE berichteten, ahnten wir in keiner Weise, dass wenige Tage danach ein weiteres Video …

… zur SONNE der Öffentlichkeit zugänglich gemacht würde. Und zwar gewähren das Bundesforschungsministerium zusammen mit Google Arts & Culture auf den Seiten des Forschungsprojektes zum Wissenschaftsjahres 2016*17 Einblicke in die 11 Decks des Schiffes, in die Kabinen, lässt den Köchen über die Schulter bzw. in die riesigen Kochtöpfe schauen und das Bruzzeln der Makrelen in der Pfanne hören. Genau wie der Blick in die Labore und auf die Kommandobrücke sonst nie zu sehende Ansichten erlaubt, so lernen wir die Mannschaft bei der Arbeit und beim wohlverdienten Mittagessen kennen, ebenso die Ausstattung der Kabinen vom Bad bis zum Fitnessraum.

Nicht alltäglich ist dieser virtuelle Spaziergang, eine 360-Grad-Tour über das Forschungsschiff SONNE, dem Aushängeschild der deutschen Meeresforschung, wie auf der Seite zu lesen ist. Und man muss schon gewaltig Glück haben, wenn man gerade eine Besuchsmöglichkeit erwischen kann an den ohnehin wenigen Rasttagen im Hafen, sollte man ein Schiff auf andere Weise besichtigen wollen. Es ist beeindruckend.

Nach dem Filmstart können Sie sowohl mit der Tastatur als auch über die Seitennavigation den Film genießen. Übersehen Sie bitte dabei nicht die Worthinweise am unteren Rand. Mit einem Klick darauf, wird die jeweilige Seite mit weiteren Infos, Videos und Bildern ergänzt zum Teil mit atemberaubenden Bildern von Kolallenriffen und leuchtenden Tiefseefischen.
Wir wünschen Ihnen erlebnissreiche und spannende Meeres- und Tiefseeerlebnisse!

Als PDF

Margret Budde

« zurück

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*