Konzerte trotz Corona

19. Mrz 2020

Und wie eben angekündigt, kommt hier gleich mal noch ein weiterer Tipp zur Gestaltung des Abends: Ab ins Konzert! Wie das? Konzerthäuser sind auch geschlossen, natürlich, aber man weiß sich zu helfen – mit Hilfe der Konzerthäuser.

Wer das Programm der Elbphilharmonie zumindest schon mal lesend überflogen hat, weiß, dass es dort mitnichten nur klassische Musik zu hören gibt, wenn auch sicherlich mehr davon. Aber es gibt eben auch Jazz, inszenierte Konzerte, eines sogar mit zwei Zirkusartisten oder Avantgarde-Pop im Orchester-Sound. Ob nun ein Fernsehgerät mit Internet-Anschluß 0der aber ein Gerät mit zumindest mal einer USB-Buchse, so kann man das Konzert sich dann auch auf einem größeren Bildschirm ansehen. Und man kann, da man zu Hause ist, sogar gleich Snack und Getränk neben seinen Lieblingsplatz stellen und braucht nicht auf die Pause zu warten. Ist doch auch mal was Neues.

Ja, natürlich, es ist nicht das Gleiche, aber es ist nun mal so wie es ist, und wir müssen das Beste daraus machen. Man soll diese Art der Bequemlichkeit sich ja auch nicht angewöhnen, jedenfalls bleibt das mal zu hoffen, aber eine Abwechslung ist es doch auch. Alles eine Frage der Perspektive. Und wer dann doch müde wird beim Schauen/hören des Konzerts, dem sei versichert, der Nachbar stört sich eher nicht und bequemer ist es auch.

Und noch in letzter Satz (oder zwei): wer schon Konzertkarten hat, diese aber leider nun nicht nutzen kann, der möge überlegen, ob das Geld dafür jetzt nicht doch besser bei der betreffenden Kultureinrichtung aufgehoben ist, quasi als Spende im Überlebenskampf. Ich bin mir sicher, dass wenn die Kultureinrichtungen diese massive Krise überleben, sie sich für diese Spenden reichhaltig bedanken werden – mit großer Kultur, die wir, egal ob nun groß oder klein, doch so nötig als sozialen Kitt brauchen werden. Und dann genießen wir auch wieder in vollen Zügen die Konzertpausen für den einen oder anderen Plausch auch mal mit uns gänzlich unbekannten Gleichgesinnten. Vielleicht aber auch kann dies ein Weg zu neuem, unbekannten Kunstgenuß werden.

Langer Rede kurzer Sinn: ich höre und schaue heute Abend Jazz at Lincoln Center Orchestra with Wynton Marsalis  Eines der heißesten Jazzensembles der Welt war im Februar diesen Jahresnnzu Gast in Hamburg.

Alle weiteren Video-Mitschnitte der Elbphilharmonie findet man hier Livestream der Elbphilharminie

Viel Vergnügen und ganz wundervolle Konzertstunden!

Ellen Salverius-Krökel

« zurück

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.