Literatour ins Ruhrgebiet – Duisburg

28. Jan 2019

(mb) Auf unserer ersten Literatour ins Ruhrgebiet führt uns die Autorin Barbara Köhler mit dieser Stadt ins Herz des Ruhrgebietes. Von allen Seiten kann man diesen Ort mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichen. …

… Eine Stadt, umgeben von etlichen Autobahnkreuzen und voller Leben, die aber auch in den letzten Jahren aus unterschiedlichen Gründen um ihr Image kämpfen musste. Wir erleben eine typische Ruhrgebietsstadt inmitten einer Landschaft voller Gegensätze. Auf ihrem Weg beschreibt die Autorin die Veränderungen der einzelnen Stadtgebiete, des Verkehrs, ja der Menschen. Einer Bevölkerung, die vor Jahren neben den alten Industriezentren ebenso leben musste wie heute nahe dem riesigen Landschaftspark, der mit den alten multifunktional umgebauten Industriegebäuden an gleicher Stelle errichtet wurde. Besuchermagnet und gute Einnahmequelle.

Mit den Schilderungen der geschichtlichen Ereignisse in den einzelnen Stadtteile, den Verkehrsmittel, Kulturdenkmäler und einiger besonderer Neuerungen stellt sie uns ihre Stadt vor, die sich zunächst nach den verheerenden  Kriegseinwirkungen und später durch die Umstrukturierung der gesamten Industrieregion Ruhr unterschiedlich entwickelt hat. Wir lernen die letzten Überbleibsel einer Ruhrgebietsidylle kennen, erfahren aber auch einiges über ein modernes Großraumverkehrssystem, das mit dem Problem der sicheren Beförderung vieler Menschen fertig werden muss, nicht ohne Hindernisse und Tücken.

Wer hier eine der kurzweiligen Stadtführungen erwartet oder an eine Ausschmückung mit lustigen Anekdötchen denkt, wird enttäuscht werden. Frau Barbara Köhler nimmt uns mit auf eine (noch) nicht ganz so bekannte Litera(tur)tour, auf der es viele Kostbarkeiten zu entdecken gibt.

Viel Freude mit dieser Hörprobe!

© Literaturport.de

Margret Budde

Gesamttour „Duisburg für Anfänger“ 31:06
Mit genauer Verkehrsroute und vielen Fotos.

« zurück

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.