Rubens – in Film und Bild I

21. Apr 2018

„Rubens – ein Leben in Europa“

Das knapp 4 Minuten dauernde Video „Rubens to go“ vom 15. Februar 2018 im Kulturmagazin des hessischen Senders war wohl nur als ein kurzer Hinweis auf den bald folgenden großen Film zu Rubens zu verstehen. Denn kurz zuvor war die große Ausstellung „Rubens. Kraft der Verwandlung“ im Städelmuseum Frankfurt eröffnet worden, die hier heute außer acht gelassen wird.

„Rubens to go“  (wird hier noch für einige Zeit zu sehen sein)

Unsere Gedanken gingen vielmehr wieder einmal zu den Menschen, die diese Ausstellung persönlich nicht besuchen können. So haben wir nach Ersatz gesucht und laden Sie nun ein, mehr über diesen flämischen Maler zu erfahren und mit uns gemeinsam in mehreren Folgen einige Rubensbilder außerhalb dieser Ausstellung auf anderen Wegen zu betrachten. Ja auch noch mehr.

Im heutigen Beitrag geht es um Filme und Videos.

Rubens – ein Leben in Europa

Am 18. Februar 2018 und acht Tage danach war der 55 Minutenfilm „Rubens – ein Leben in Europa“ auf Arte zu sehen. Rubens diplomatische Fähigkeiten, die ihn in viele europäische Länder brachten, waren ebenso gefragt wie seine schon zur damaligen Zeit bis heute hin teuren Bilder. Zu Zeiten der mittelalterlichen Glaubenskriege in Europa vermochte er politisch zwischen England und Spanien zu vermitteln.

Arte zeigt auf seiner Senderseite neben dem Trailer auch den Hintergrund dieses Filmes, der auch später wohl noch zur Verfügung stehen wird, wenngleich der Film dann vielleicht nicht mehr angeschaut werden kann. Hintergrund zum Film

Erfreulich ist die geplante Wiederholung am 11. März 2018, allerdings für Frühaufsteher um 5:05 Uhr. Das ArteMagazin veröffentlicht in der Februarausgabe einen ausführlichen Bericht zu Rubens, der hier als Verlinkung auf der Senderseite als Auszug zu lesen ist. ArteMagazin

Wer nun ein wenig ärgerlich ist, diesen ersten Sendetermin verpasst zu haben, der  mag sich trösten. Unser intensives Recherchieren wurde belohnt: Das Hessische Fernsehen strahlt im Moment diesen Film noch aus, wobei allerdings die Endzeit nicht bekannt ist.

Also recht schnell anschauen!
Zum Film

Nachtrag:
inzwischen steht der Film auch unter YouTube zur Verfügung.

Videos zu Rubens im Kunsthistorischen Museum Wien I

Wenn Sie vielleicht jetzt auch gleich wieder Bilder zu Rubens hier vermuten, so müssen wir Sie ein wenig enttäuschen. Die folgen in der nächsten Einheit zum Thema Rubens. Im Moment betrachten wir es als wichtiger, diesen vorzüglichen fast einstündigen Vortrag von Prof. Dr. Nils Büttner zum Thema „Peter Paul Rubens. Sinnbildkunst und Voyeurismus – Alte Meister im Gespräch“ hier weiterzugeben, der dankenswerterweise auf Youtube zur Verfügung gestellt wird.

Zu diesem Video machen wir auf die Besonderheit der Untertitel aufmerksam, einzustellen im linken Zeichen am unteren Bildrand, also bestens für Menschen mit Hörbeeinträchtigung zu nutzen.

Freuen Sie sich auf diesen wunderbaren Vortrag.

Bild gemeinfrei Wikimedia

Beitrag als Pdf

Ellen Salverius-Krökel und Margret Budde

« zurück

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*