„Tausendundeins“ bei Moment mal – Mach mit!

5. Apr 2017

Als wir uns mit unserem » Startschuss « aufmachten in das World Wide Web, erhielten wir viel Zustimmung zu unseren Ideen aber auch einige wenige skeptische Anmerkungen. Selbst diese konnten uns mit dem oft bemühten Vergleich der berühmten kaum auffindbaren „Stecknadel im Heuhaufen“ nicht davon abhalten, …

… unsere Ideen und Ziele für unser geplantes Vorhaben aufzugeben. Es bestand ja darin, all das, was uns interessiert, zu erkunden, zu beschreiben und allen interessierten Menschen zur Verfügung zu stellen.

Viele für uns wertvolle Texte sind inzwischen unter den unterschiedlichen Rubriken zu finden und geben somit teilweise auch ganz Persönliches von uns wieder. Aus Überzeugung zur Sache und mit viel Freude schreiben wir, ohne eine greifbare Aussicht darauf, ob all dies irgendjemand irgendwo und irgendwann mal lesen wird.

Um dies laufend zu erfahren, hätten wir die Möglichkeiten nutzen können, in unseren beiden Statistiken nachzuschauen, was „Statistikfans“ unter Garantie oft genug in ihr Arbeitspensum einplanen.
Unser Hauptaugenmerk lag und liegt jedoch auf den Inhalten.

Am Tag 1001, dem 24.3.2017, wollten wir es nun doch mal etwas genauer wissen.

Mancher zieht nach „100 Tagen im Amt“ Bilanz. Wir haben für uns den Tag 1001 gewählt, um uns in unserer Statistik ein wenig umzuschaun.

(Mit einem Klick sind alle Bilder zu vergößern)
Bei der Umstellung unserer beiden Statistiken vom Tagessystem auf die Spanne der letzten 365 Tage, also vom 24.3.2016 bis zum 24.3.2017 wurde deutlich, was unsere Leser interessiert und welche Themenseiten sie in diesem einen Jahr aufgerufen haben.

So geben wir Ihnen hier diese wenigen Daten vom Testtag 24.3.2017 weiter, die für uns vollkommen ausreichend sind, ja, wir können sogar sagen – sehr zufriedenstellend.

Hier einige Beispiele.

Im System Statify ist nur zu sehen, von welchen anderen Seiten Sie zu uns gelangen (linke Spalte) und welche Seiten wie oft besucht werden (rechte Spalte).

≈ ≈ ≈ ≈ ≈ 

Betrachten wir nun diese wenigen Statistiken, so taucht die Frage auf, wie es denn wohl mit uns als „Stecknadel im Heuhaufen“ im letzten Jahr und generell ausgesehen hat.

Allein die Weiterverwendungen von Inhalten und Videos und auch die persönlichen Rückmeldungen geben uns schon Ansporn genug, auf diesem bisher eingeschlagenen Weg noch eine Weile weiterzugehen.

Gehen Sie weiter mit uns!

Besuchen Sie uns also gern wieder, am liebsten, wenn auch Sie unseren Namen wörtlich nehmen.
Mach mit!

Ellen Salverius-Krökel und Margret Budde

Als PDF

« zurück

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*